Ratgeber zur Privaten Krankenversicherung

Gut informiert zur passenden Krankenversicherung

Private Krankenversicherungen im Vergleich

Geeigneten Versicherer finden:

Tarifoptionen:

  • Bonusprogramme und Wahltarife
  • Spezielle Tarife für Kinder
  • Kostensenkung mit Selbstbehalt und Ausschluss
  • Tarife für Beamten und Studenten
Was unterscheidet die private von der gesetzlichen Krankenversicherung?
In Deutschland besteht eine Versicherungspflicht, die vorsieht, dass jeder Mensch eine Krankenversicherung besitzt. Die meisten Menschen sind aufgrund ihres Berufs oder ihrer familiären Verhältnisse Mitglied einer Krankenkasse in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Daneben besteht aber unter bestimmten Voraussetzungen zum Beispiel für Studenten, Selbstständige und gutverdienende Angestellte die Möglichkeit, in die private Krankenversicherung (PKV) zu wechseln. Prinzipiell kann man festhalten, dass die GKV eine günstige Grundversorgung bietet, während in der PKV Tarife mit umfangreichen Gesundheitsleistungen gewählt werden können.
Private Krankenversicherung und Beruf
Was privat versichert zu sein, genau bedeutet, hängt vor allem davon ab, welcher Beschäftigung man nachgeht. So kann die PKV für Selbstständige sinnvoll sein, für Beamte ist sie dagegen sogar die deutlich bessere Alternative, da Beamte nur so eine Beihilfe zum Beitrag erhalten. Studenten können während des Studiums mal „reinschnuppern“ und prüfen, ob die PKV dauerhaft etwas für sie ist. Rentner hingegen müssen sich frühzeitig auf die kostenintensive Versicherungszeit im Alter vorbereiten.
Keine Familienversicherung in der PKV
Anders als in der gesetzlichen Krankenversicherung, gibt es in der PKV das Modell der Familienversicherung nicht. Familienmitglieder können also nicht beitragsfrei mitversichert werden. Privat versicherte Eltern müssen daher für ihre Kinder spezielle Kindertarife abschließen. Und auch die Regelungen zu Mutterschutz und Elternzeit unterscheiden sich in zentralen Punkten von denen der gesetzlichen Krankenversicherung. Wer eine Versicherung in der PKV anstrebt, sollte daher prüfen, ob diese Lösung für die gesamte Familie die beste ist.
Alles rund um den Versicherungswechsel
Wer seine private Krankenversicherung wechseln möchte, hat verschiedene Möglichkeiten, muss aber auch viele Faktoren bedenken. Zuerst sollte immer geprüft werden, ob ein interner Wechsel beim angestammten Versicherer in Frage kommt. Denn ein Wechsel zu einem anderen privaten Versicherungsunternehmen ist mit vielen Nachteilen verbunden. So können etwa Altersrückstellungen nicht (oder nicht vollständig) übertragen werden. Und wer vorübergehend in die GKV wechseln muss, irgendwann aber wieder in der PKV versichert sein möchte, sollte eine Anwartschaftsversicherung abschließen.
Krankenversicherung und Erkrankung
Die gesetzliche Krankenversicherung bietet in manchen Gesundheitsbereichen keinen vollen Versicherungsschutz. Zu diesem Zweck bieten private Versicherungsunternehmen spezialisierte Krankenzusatzversicherungen an, die punktuell bestimmte Risiken abdecken, bei denen die GKV nur eingeschränkte Leistungen bietet. Wer also auf die eine oder andere private Leistung Wert legt, kann sich eine passende Krankenzusatzversicherung suchen.

Neues aus dem Magazin

In unserem Webmagazin finden Sie aktuelle Themen aus der Finanz- und Versicherungswelt. Hier werden die kleinen und die großen Fragen geklärt, vom Spezialfall innerhalb einer Versicherung bis zum allgemein Gültigen, mit dem sich alle Versicherten beschäftigen sollten. Im Magazin stehen Sie und Ihre Fragen im Mittelpunkt. Wir bereiten die Themen für Sie auf – verständlich, kurzweilig und informativ.

Hier geht's zum » Magazin für Versicherungen & Finanzen »